Foto der irischen See mit folgendem Text: Wasser mal fließend mal still Du reinigst, nährst und trägst Werde klar und ruhig wie das Wasser
Foto der irischen See mit folgendem Text: Wasser mal fließend mal still Du reinigst, nährst und trägst Werde klar und ruhig wie das Wasser

Yoga Couch der Blog

(Yin) Yoga und vegane Ernährung

Du hast Interesse an Yoga oder veganer Ernährung? Dann bist du hier genau richtig.

Ich bin Susanne Koch und Gründerin der Yoga Couch. Im Januar 2021 habe ich diese Seite veröffentlicht. Jeden Freitag gibt es hier einen neuen Blogbeitrag zu den Themen

Und natürlich erfährst du wie sich die Yoga Couch entwickelt. Freu dich auf die Fastenzeit. Dann findest du auf Facebook und Instagram regelmäßig kurze Yogasequenenzen und auch vegane Rezepte.

In der Woche vor Ostern kannst du dabei sein und eine Woche lang mit mir Yoga machen – Online. Dazu erfährst du bald mehr.

Ich freue mich auf Dich.

Namasté

Susanne

Loslassen und Ankommen im Yin Yoga

Loslassen und Ankommen im Yin Yoga

Loslassen gibt uns die Möglichkeit woanders anzukommen. Nirgends in meiner Arbeit als Yogalehrerin und als Yoga Übende spüre ich das Loslassen und Ankommen so gut wie im Yin Yoga.

Ich gehe in eine Position und versuche Muskelspannung,die ich nicht brauche loszulassen. So komme ich tiefer in die Dehnung und erreiche Faszien und Meridiane. Manchmal kann ich schon in der Position spüren, wie mein Körper loslässt und die Schwerkraft wirken lässt. Auf jeden Fall in der Zeit des Nachspürens, dem Rebound, kann ich wahrnehmen, dass ich Spannung loslasse und ganz bei mir und meinem Körper ankomme.

mehr lesen
Urlaub – Inseln der Entspannung und Erholung

Urlaub – Inseln der Entspannung und Erholung

Inseln der Entspannung und Erholung
Nimm dir heute drei mal etwa fünf Minuten Zeit nur auf deinen Atem zu achten. Beginne mit nur einmal fünf Minuten, bevor du gar nicht beginnst. Du setzt dich ruhig hin egal wo und stellst den Timer auf 5 Minuten. Beobachte dein Ein und dein Ausatmen und komme wenn Gedanken dich ablenken immer wieder mit der Aufmerksamkeit zu deinem Atem
Im Urlaub (Meer,Berge,See) : Setze dich in die Natur und nimm erst 2 Minuten – später länger – nur die Geräusche um dich herum wahr. Lenken Gedanken dich ab, komm mit deiner Aufmerksamkeit sanft zurück zum Hören.

mehr lesen
Danke Paul Grilley und Stefanie Arend

Danke Paul Grilley und Stefanie Arend

Die perfekte Pose/Position gibt es nicht. Dein Bewegungsradius ist durch deine Knochen begrenzt und die sind nie genau so wie die deiner Yogalehrerin oder deiner Yogakollegin. Um effektiv zu sein, also eine Dehnung zu bewirken, muss jede Yogaposition individuell auf deinen Körper eingerichtet werden. In einem Video probiert Paul Grilley mit einer kleinen Gruppe Yogalehrern den Schlafenden Schwan und die 90-90-Position mit unterschiedlichen Winkeln in den Beinen aus (dies immer nur kurz)  und erfragt dann ob sie eine effektive Dehnung spüren und zwar in der Region, die die Übungen anzielen (Target Areas), hier die Beinaußenseite und das Gesäß. Er erfragt ebenfalls wer keine Dehnung spürt und wer es als eher schmerzend wahrnimmt. So ändert sich mit jeder Winkeländerung die Zahl der Teilnehmer, die eine wirkungsvolle Dehnung spüren. Über dieses Austesten und Ausprobieren lernst du deinen Körper immer besser kennen. Es ist wichtig, dass du dir die Zeit nimmst bewusst wahrzunehmen ob und wo die Dehnung bei dir ankommt.

 

mehr lesen
Yin Yoga Liebe

Yin Yoga Liebe

Yin Yoga – hast du es schon mal ausprobiert?

Es ist weit entfernt vom einfach nur rumliegen. Während du in der Position bist passiert ganz viel:

du dehnst Faszien und Meridiane
du spürst die kühlende Wirkung (gerade in der Sommerhitze ideal)
du entspannst in der Dehnung, die Achtsamkeit auf Körper und Atem gerichtet also eine Achtsamkeitsmeditation
du hörst auf deinen Körper und gibst ihm die Unterstützung (mit Kissen und anderen Hilfsmitteln), die er braucht
du gehst liebevoll und umsorgend mit dir und deinem Körper um

Mein Fazit : Ich liebe Yin Yoga, denn es hilft mir meinen Körper so anzunehmen wie er ist und es unterstützt meine Gesundheit und Gelassenheit!!

mehr lesen
Wald Yoga

Wald Yoga

Wie sieht eine Wald Yoga Stunde aus?

Auf einem kurzen Weg durch den Wald, machen wir an etwa 4 Stationen Halt um Yoga Haltungen, Atemübungen oder Qi Gong zu üben. Stehende Asanas und mein Wald Yoga Sonnengruß ermöglichen Yoga außerhalb des Yogaraumes. Riechst du die gute Waldluft atmest du automatisch tiefer. Zwischen den Stationen bekommst du kleine Aufgaben und Achtsamkeitsübungen:

Achte die nächsten Schritte nur auf die Geräusche um dich herum
Spüre deine Füße und Fußsohlen ganz bewusst
Bringe Atem und Schritt Rhythmus in Einklang( Bsp: Einatmen 2 Schritte, Ausatmen 4 Schritte)

Dies alles lässt Gedanken und Sorgen vergessen und du kommst tief erholt aus dem Wald heraus. Eine wunderschöne Form der Stressbewältigung und Gesundheits Fürsorge!

Jetzt such dir einen Termin aus und dann sehen wir uns beim Wald Yoga.

mehr lesen
Yoga Philosophie

Yoga Philosophie

Heute geht es um die Yoga Philosophie. Es gibt noch einiges mehr zur Yoga Philosophie und zum Yoga Menschenbild zu sagen, aber heute geht es nur um die Regeln die Patanjali heraus gefunden und aufgestellt hat. In dem für alle Yogis grundlegenden Yoga Sutra hat er diese nieder geschrieben.

Patanjali war ein indischer Gelehrter. Man nimmt an, dass er zwischen dem 4. und 2. Jh vor Christus gelebt hat. Über sein Leben ist nichts bekannt. Manche vermuten, dass hinter dem Yoga Sutra eine Brahmanen Familie oder ein Zusammenschluss von Weisen steht. Einige Legenden über Patanjalis Leben existieren. Um die Philosophie und das Yoga Sutra zu beschreiben, spielt das allerdings keine Rolle.

mehr lesen
Yoga ist….?!

Yoga ist….?!

Was ist Yoga für dich?

Ein Fitnesstraining, um beweglich und gedehnt zu bleiben und deinen Körper zu kräftigen

Entspannung, du genießt Anfangs und Endentspannung und das entspannte Atmen

Energie Tankstelle, du spürst wie du nach einer Yogastunde voll Energie in den Alltag gehst

Lebensphilosophie, du interessierst dich für den Ursprung des Yoga und seine Regeln und Prinzipien ( nächste Woche ist das Thema des YogaCouch Blogs!)

Spaß, du freust dich deinen Körper zu bewegen oder Dehnungen zu genießen und bewusst zu atmen

Achtsamkeit, du genießt achtsames Atmen und bewegen

Meditation, die Ruhe der Yogastunde, deine Aufmerksamkeit auf Körper und Atem richten ist für dich meditativ

Welcher Punkt trifft auf dich zu? Kannst du ein Ranking aufstellen, also 1. Entspannung 2. Energie 3…..?

mehr lesen
Chakren Teil 2: von Anahata bis Sahasrara

Chakren Teil 2: von Anahata bis Sahasrara

Gehst du auf deiner Körpermittelachse vom Manipura Chakra weiter nach oben, kommst du zum 4. Chakra der „Perlenkette“. Du kannst dir deine Chakren, also Energiezentren, wie Perlen auf einer Kette vorstellen.
Anahata bedeutet unverletzt. Das Herz Chakra sitzt in Höhe des menschlichen Herzens im Abschnitt der Brustwirbelsäule. Es hat Einfluss auf Brust, Herz, Lunge, den Kreislauf und Arme und Hände. Grün wird hier als Farbe zugeordnet und Gefühle von Liebe, Mitgefühl und Geborgenheit. Ein Energiemangel in diesem Chakra kann sich durch eine lieblose und verbitterte Haltung, durch Kontaktschwierigkeiten und ein Gefühl der Einsamkeit äußern.

mehr lesen
Yoga und Atem

Yoga und Atem

Yoga und Atem sind Partner. Im Sonnengruß sage ich immer mit an, wann du ein oder ausatmest. Natürlich klappt das zu Anfang nicht. Doch mit der Zeit macht es Spaß Atem und Bewegung miteinander zu verbinden. Im Yoga ist das Einatmen mit der Streckung des Körpers verbunden, die Ausatmung mit der Beugung oder Rundung des Körpers. In die Vorbeuge gehst du mit deinem Ausatmen. Im Vierfüßler rundest du den Rücken mit der Ausatmung mit der Einatmung wird der Rücken grade oder du gehst ins Hohlkreuz. Überall in einer Yogastunde begegnet dir der Atem. Auch in Yin Yoga Positionen ist der Atem wichtig, wobei es dort um das Fließen lassen des Atems geht.

mehr lesen
das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es viele Angebote nur für Abonnenten gibt?

Worauf wartest du? Melde dich jetzt an!

 

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Du möchtes das Video sehen? Melde dich für meinen Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es noch mehr Angebote nur für Abonnenten gibt?

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.