Willkommen und Namasté auf der YogaCouch!

Hast du mit mir schon mal Detox Yoga praktiziert?

Die Schulmedizin sagt, dass es keine Schlacken im Körper gibt, die der Körper abtransportieren muss. Sie geht davon aus,dass der Körper alle Voraussetzungen hat um Gifte abzutransportieren. Ohne ausführlich auf diese Diskussion einzugehen, erzähle ich hier von meinen Erfahrungen. Und von Medizinern und anderen Menschen des Gesundheitswesen, die es für durchaus sinnvoll halten, den Körper bei der Entgiftung zu unterstützen und der Ernährung und Bewegung in diesem Rahmen große Bedeutung zuschreiben. Sowohl Yoga als auch spezielles Detox Yoga tun mir gut und zwei mal im Jahr eine Entsäuerungskur hat positiven Einfluss auf meinen Körper.

Ich entsäuere nach R. Sonnenschmidt. Dabei beginnt mein Tag mit einem Glas heißem Wasser mit Natron und anschließend ein Glas Wasser mit Zitronensaft. Es folgen einige Agar Agar Fäden, die ich trocken zerkaue. Danach geht mein Tag normal weiter begleitet von zwei mal Heilerde in Wasser aufgelöst trinken. Die genaue Anleitung dieser Entsäuerungskur findest du im Internet. So wie beschrieben verfahre ich 10 Tage, gefolgt von 7 Tagen Pause und abschließend wieder 10 Tage Entsäuerung. In dieser Zeit verzichte ich auf Alkohol.

In meiner Yogapraxis unterstützen besonders Drehbewegungen und Vorbeugen das Entgiften. Meine Erfahrung, dass mir Entsäuerungskur, Yin Yoga und Yoga und eine frische vegane Ernährung gut tun, ist mir dabei wichtiger als Aussagen der Schulmedizin.

Glaube nur das, was du als wahr erkannt hast.

Buddha

Buddha hat durch Meditation viel über seinen Körper und seinen Geist erfahren. Und so geht es mir im Yoga vor allem im Yin Yoga. Ich spüre, dass mein Körper aufatmet wenn ich ihn mit Yin Yoga und gesunder Ernährung unterstütze. Falsche Ernährung: zu viel Zucker, Fett, Fleisch und zu wenig Bewegung, Umweltgifte, zu viel Stress, Angst und Bedrohungen haben Einfluss auf meinen Körper und meinen Geist. Krankheiten haben vielfältige Ursachen und ich bin der Meinung, dass die genannten Aspekte die Entstehung von Krankheiten begünstigen. Gut, dass du mit Detox Yoga, Yin Yoga, Atemübungen, Wald Yoga, gesunder Ernährung deinen Stoffwechsel und deinen gesamten Körper stärken kannst.

Detox und Ernährung

Die ideale Ernährung um deinen Körper beim Entgiften zu unterstützen besteht aus frischen am besten biologisch angebauten und wenig verarbeiteten Produkten. Durch den biologischen Anbau vermeidest du es Pestizide aufzunehmen, mit denen Obst und Gemüse behandelt werden. Unbehandelte Lebensmittel enthalten mehr sekundäre Pflanzenstoffe. Diese sind wie auch Mineralstoffe und Vitamine wichtig für den Detox Prozeß. Baue entgiftende Lebensmittel in deine alltägliche Ernährung ein.

Unterstützend wirken:

  • viel trinken, die Flüssigkeit hilft beim Abtransport der Giftstoffe
  • Basische Lebensmittel wie folgt:
  • Gemüse, Obst, Hirse, Quinoa, Vollkornreis
  • Nüsse, Kerne, Sprossen
  • grünes Gemüse wie Brokkoli und Zucchini und Gemüse mit Bitterstoffen wie Löwenzahn und Artischocke
  • Pflanzliche Fette aus  Avocado und Nüssen

Natürlich ist eine Detox Kur ein guter Start um danach deine Ernährung in eine basische Richtung zu bringen. Du kannst aber heute schon anfangen und dir eine Liste mit basischen Lebensmitteln ausdrucken. So weißt du immer wovon du mehr auf deinen Speiseplan setzen solltest und wovon weniger.

 

Detox und Schmerzen

Durch zu viel an Fett, Zucker, Kaffee, Alkohol und tierischen Produkten werden nicht nur Leber und Verdauung belastet. Schmerzzustände durch verklebte Faszien und solche, die der Arthrose zugeschrieben werden, kannst du mit einer gesunden Ernährung beeinflussen. Zum Beispiel enthält Fleisch Arachidonsäure, die den Körper anregt entzündungsfördernde Botenstoffe zu bilden. Um deine Schmerzen zu lindern, kannst du deine Ernährung umstellen:

  • möglichst wenig bis keine tierischen Nahrungsmittel
  • Zucker reduzieren oder ganz ersetzen
  • frische pflanzliche Lebensmittel
  • Alternativen wie Sojaprodukte, vegane Aufstriche
  • Gemüse, Sprossen,Salate, Früchte, Beeren. Gewürze (Kurkuma, Ingwer, Zimt, Chili), Kräuter, Nüsse,Pilze, Samen, Getreide wie Haferflocken und Dinkel
  • Kakao, Senf

Das erinnert doch sehr an die Liste mit basischen Lebensmitteln, oder?! In ihrem Buch “Die Arthrose Lüge” gehen Liebscher und Bracht ausführlich darauf ein welch großen Anteil deine Ernährung an deinen Schmerzen und deinem Wohlbefinden haben.

Viele Entzündungsvorgänge werden durch ungeeignete übersäuernde Nahrung ausgelöst und unterstützt …. Bei Schmerzen und Arthrose sollten Sie daher möglichst wenig oder gar keine tierischen Nahrungsmittel konsumieren, einschließlich Milch und Milchprodukte. Das wirkt entspannend auf den gesamten Körper.

Liebscher und Bracht

Detox im Yoga und Yin Yoga

Wie kannst du die Entgiftung nicht nur mit der Ernährung sondern auch mit Yoga beeinflussen?

Als erstes ist es gut in Bewegung zu kommen, da diese allein deinen Stoffwechsel schon ankurbelt. Auch bewusste Entspannung ( nicht die vor dem Fernseher) bringt deinen Körper wieder ins Gleichgewicht. Im Yoga bewegst du dich in alle Richtungen: du streckst dich, beugst dich nach vorne, nach hinten und zur Seite, drehst deinen Oberkörper. Diese Bewegungen regen deinen Stoffwechsel noch intensiver an, so dass Gifte besser und schneller abtransportiert werden. Die Bauchorgane werden massiert und die Entgiftungsorgane wie Leber, Niere, Lunge und Lymphsystem stimuliert, besonders durch Vorbeugen und Drehhaltungen. Du stärkst deine Organe und hilfst ihnen dich von “Abfall” zu befreien. Trinken solltest du immer viel, achte speziell nach einer Detox Yoga Stunde auf ausreichend Flüssigkeit. Hier zeige ich dir zwei Yin Positionen, die  dein Detoxing fördern.

Probiere die beiden Yin Positionen aus, am besten in einer meiner Yin Stunden.

Viel Spaß dabei! Und viel Freude bei der Umstellung deines Speiseplans auf basische und pflanzliche Kost! Fange jetzt an und trinke viel und verwöhne dich mit einem frischen Salat!

Wir sehen uns im Yin und/oder YogaCouch Yoga!

Herzliche Grüße und Namasté

Deine Susanne

Susanne in der Yinpsosition "halber Schmetterling mit Seitbeuge" Ein Bein ist auf dem Boden sitzend angewinckelt, das ander ausgestreckt. Der Oberkörper wird zum gestreckten Bein hin gebeugt.
Das Foto zeigt Susanne in der Yin Position "Sphinx". Dabei liegt der Oberkörper auf einem Bolster die Unterarme sind aufgestützt.

Zu diesem Blog

Der Yoga Couch FREItag Blog erscheint jeden Freitag, schau also wieder vorbei.

Oder trage dich in meinen Newsletter ein (erscheint einmal im Monat) um keine Neuigkeiten zu verpassen!!!!

Namasté Susanne

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es viele Angebote nur für Abonnenten gibt?

Worauf wartest du? Melde dich jetzt an!

 

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Du möchtes das Video sehen? Melde dich für meinen Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es noch mehr Angebote nur für Abonnenten gibt?

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.