Willkommen auf der Yoga Couch und Namasté

Nachhaltigkeit – Einrichtung

Seufzend beginne ich diesen Blog. AAAAch wie nachhaltig hab ich doch mein YogaCafe geplant. Es war letztes Jahr schon so konkret, dass ich die komplette Einrichtung mit Möbel Döbber ausgesucht hatte. Recycelte Stühle, ein altes wunderschönes Sofa, das den Namen YogaCouch ganz real verkörpert hätte, ein großer Ast als Garderobe umgearbeitet. Das hat sehr viel Spaß gemacht! Die Nachhaltigkeit fest im Blick – so weit es die Geldmittel erlaubt haben – war schon einiges möglich und meine Idee bekam Form und Farbe.

Ich such weiter nach Räumen, also falls du eine Idee hast, schick sie mir per Mail susanne@yogacouch.de

Sobald Räume konkret werden freue ich mich mit Möbel Döbber die Planung wieder aufzunehmen.

Die Einrichtung der noch nicht vorhandenen Räume ist also der erste wichtige Punkt, wie ich mit meinem Unternehmen Nachhaltigkeit leben will.

Eine Tasse mit aufgeschäumter Sojamilch und einem mit Kakao gezeichneten lächelndem Gesicht.
Susannes Barfussschuhe. Braune halbhohe geschnürte Schuhe.

Nachhaltigkeit – Ernährung

Den findest du hier auf yogacouch.de auf meiner Rezeptseite. Alle Rezepte sind vegan. Vegane und vegetarische Ernährung tragen zum Klimaschutz bei.

Abgesehen davon, dass die konventionelle Tierhaltung allem widerspricht, was ich unter einer gesunden und tiergerechten Haltung verstehe, belastet die Fleischproduktion unser Klima:

  • Der Wasserverbrauch ist immens, für ein Kilo Rindfleisch werden 15500 Liter Wasser benötigt.
  • Es werden enorm große Flächen Urwald gerodet, um Rinder zu halten oder Tierfutter anzubauen.
  • Rinder stoßen Methan aus, das das Klima belastet.

Wenn wir Menschen auf Fleisch verzichten oder es wenigstens um die Hälfte reduzieren, hat das einen positiven Einfluss auf das Klima. Deshalb schreibe ich nicht nur vegane Rezepte auf meine Seite, sondern lebe auch seit Januar komplett vegan. Ich durfte dabei erleben, dass auch mein Körper gesünder und fitter wird. Das und einiges andere habe ich in einem der letzten Blogs über Ernährung ausführlich beschrieben.

Nachhaltigkeit – Kleidung und Konsum

@einguter Plan habe ich schon mehrmals erwähnt, dieses Mal, weil sie ihre Kalender nachhaltig produzieren. Nicht nur bei dem Einkauf im Supermarkt lohnt es sich auf Bio und Nachhaltigkeit zu achten.

Meine Barfußschuhe von wildling shoes sind ideal für tägliche Hunderunden im Wald. Für Waldyoga sind sie wegen der flexiblen Sohle ideal. Auch Wildling Shoes produziert nachhaltig. Übrigens das ist keine bezahlte Werbung. Du stehst und läufst eben mit einem Barfußgefühl, was im Yoga ganz wichtig ist. Es gelingt mir nicht alle Kleidung in Bioqualität zu kaufen, da auch unser Budget begrenzt ist. Aber wir tragen unsere Kleidung wirklich lange. Ich habe 2 Jacken für Regen und Kälte und die bewähren sich seit 3 Jahren und ich hoffe auf noch einige Jahre mehr. Ich muss nicht die neueste Mode tragen. Jeans werden getragen, bis sie kaputtgehen. Es geht darum möglichst wenig wegzuwerfen und Kleidung, Schuhe oder Bücher mehr zu wertschätzen.

Nachhaltigkeit Radfahren e1616696970647

Radfahren ist nicht nur nachhaltig, es macht auch Spaß und trägt zur persönlichen Fitness bei.

„Lokah samastah sukhino bhavantu“

– Mögen alle Lebewesen frei und glücklich sein und möge ich mit Gedanken Worten und Werken bestmöglich dazu beitragen –

Yoga Mantra

Dieses Yoga Mantra ist mir sehr wichtig. Indem ich versuche so nachhaltig wie möglich zu leben, glaube ich ein bisschen dazu beizutragen, dass alle Lebewesen frei und glücklich sind.

Nachhaltigkeit – Mobilität

Das hat nichts mit dem YogaCafé zu tun. Wir machen es schon seit vielen Jahren. Ein Auto hatten wir tatsächlich noch nie. Als wir noch in großen Städten lebten, war ein Auto überflüssig. Mit der Familiengründung zogen wir hierher in einen ländlichen Bereich, wichtig war uns eine gute Bahnanbindung. Der Fahrradanhänger transportierte erst die Kinder, später wurde es ein Lastenanhänger nur für Einkäufe. Beim ersten Kind sagten alle, ja das geht noch, aber mit 2 Kindern….?! Mit 2 Kindern ging es auch ohne Auto.

Leider ist Bahnfahren inzwischen (sobald die Kinder über 14 Jahre sind müssen sie auch zahlen) zu teuer um günstig in Urlaub zu fahren, ganz zu schweigen von der Schwierigkeit einen Hund mitzunehmen. Daher leihen wir uns für diese Reisen meist ein Auto.

Klar ein Auto ist praktisch um mal eben schnell zum Baumarkt zu fahren, aber es werden dann meist viel zu viele „mal eben Fahrten“. Und das Wetter? Bei Regen und Kälte baut mich der Gedanke auf, dass das Radfahren Teil meines Workouts ist und ich mir Fitnessstudios sparen kann. Dass ich dadurch das Klima schütze bestärkt mich in dieser Lebensweise.

Ich bin sehr stolz auf unsere Söhne und bedanke mich hier nochmal bei Ihnen. Sie haben sich nie beschwert, dass wir sie nicht überall hinfahren können. Beschwerden, dass wir kein Auto haben, kamen auch nicht. Ich hoffe, dass wir Ihnen weitergeben konnten, wie einfach es ist im Alltag die Umwelt zu schützen. Wir haben mit unserer Art zu leben sehr viel Einfluss auf Klima und Erderwärmung.

Der Schritt nachhaltiger zu leben und das Klima zu schützen wäre schon vor 30 Jahren wichtig gewesen. Jetzt wo es die ersten spüren, da z. B. die Inseln bald nicht mehr da sind auf denen sie leben, gelangt es in die Öffentlichkeit, auch Dank einer neuen Generation, die Fridays for future ins Leben gerufen haben. Durch Corona haben wir gesehen wie schnell sich Gewässer von unserer Verschmutzung erholen können.

Wenn wir alle mehr Rad fahren, weniger Fleisch essen und weniger konsumieren, dann kann sich etwas ändern. Ein Klimastreik Tag ist gut und wichtig, wichtiger noch ist unser Verhalten im Alltag. Gehst du gleich einkaufen? Dann geh doch mal zu Fuß oder fahre mit dem Rad und kaufe Bio Bananen anstatt die günstigere konventionelle Variante. Das ist ein Anfang!

Du kannst etwas tun!!

Namaste Susanne

Zu diesem Blog

Der Yoga Couch FREItag Blog erscheint jeden Freitag, schau also wieder vorbei.

Oder trage dich in meinen Newsletter ein (erscheint einmal im Monat) um keine Neuigkeiten zu verpassen!!!!

Namasté Susanne

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es viele Angebote nur für Abonnenten gibt?

Worauf wartest du? Melde dich jetzt an!

 

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Du möchtes das Video sehen? Melde dich für meinen Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es noch mehr Angebote nur für Abonnenten gibt?

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.