Die 5 Elemente Lehre und Yin Yoga – Teil 2

Mir kommen bei den 5 Elementen immer Bilder, Geschichten, Emotionen, Erlebnisse. Wie ist das bei dir? Hast du eine Verbindung zu den Elementen Holz und Feuer von letzter Woche,  oder ist dir das fremd?

Holz: Am meisten liebe ich das lebende Holz, die Bäume. Ich glaube wir können trotz Klimakrise nicht ermessen, was diese Lebewesen für uns leisten. In den Wald zu gehen erlebe ich jedes Mal als pure Erholung. Nicht nur wenn ich mit Teilnehmerinnen Wald Yoga mache.

Feuer: Das tote Holz können wir nutzen um uns ein Feuer zu machen und uns zu wärmen. An einer Feuerschale zu sitzen und in die Flammen zu schauen genieße ich, schon das Anschauen wärmt mich auf. Und ich kann es nutzen um Altes und Belastendes (Gefühle, Gedanken..) loszulassen, indem ich sie aufschreibe und ins Feuer werfe.

Erde: Mich zu erden war und ist mir sehr wichtig. Gefühle wie Angst und Stress sind bei mir immer mit fehlendem Kontakt zu Boden und Erde einhergegangen. Die Arbeit im Garten erdet mich oder die Runde im Wald.

Metall: Das ist das Element mit dem ich am wenigsten Verbindung spüre. Vielleicht ist das ja ein Zeichen, dass ich mich damit und mit den entsprechenden Meridianen beschäftigen sollte. Mit Metall hätte ich gerne kreativ gearbeitet habe es aber bis jetzt noch nicht getan.

Wasser: Wasser ist mein Element. Wenn ich im Wasser bin, fühle ich mich getragen und sanft umhüllt. Bin ich am Meer muss ich unbedingt ins Wasser, es sei denn es ist Herbst oder Winter. Seit diesem Frühjahr haben wir unser eigenes “Meer” im Garten. Das Wasser anzusehen wirkt beruhigend.

 

Die Betrachtungsweise und Bedeutung der Organe in der TCM ist nicht vergleichbar mit den Vorstellungen der westlichen Schulmedizin …. Dabei steht jeder Funktionskreislauf im Zeichen eines Elements, dem bestimmte Organe und Meridiane, Körpergewebe, Emotionen, Chakras, Sinneswahrnehmungen, Farben oder auch Klimabedingungen und Jahreszeiten zuzuordnen sind.

Stefanie Arend

Nun komme ich von meinen persönlichen Betrachtungen der Elemente zu den 5 Elementen im Bezug auf Yin Yoga. Hast du Fragen zum Blog letzte Woche? Dann schreib sie in die Kommentare oder schreibe mir persönlich per Mail an susanne@yogacouch.de. Auch wenn heute Fragen aufkommen, melde dich.

Ich umreiße hier nur den Bereich der 5 Elemente Lehre, der für die Theorie und Praxis von Yin Yoga wichtig ist. Die gesamte Lehre  ist noch viel umfassender.

Das Erde Element

Nach dem Holz und Feuer Element von letzter Woche folgt nun das Erde Element. Das Feuer nährt die Erde.

Der Milz und Magen Meridian bilden den Funktionskreislauf des Elements Erde. Den Magen Meridian erreichst du im Yin Yoga durch die Dehnung der Beinvorderseiten und der Oberkörpervorderseite. Den Milz Meridian durch die Dehnung der Beininnenseiten. Ein Zweig des Magen Meridians erreicht Mund, Augen und Ohren, verläuft dann zu Brust und Bauch, wo er durch den Magen fließt. Von dort geht es weiter zu Hüfte und den Vorderseiten der Beine bis zu den Zehen. Dort verbindet er sich am großen Zeh mit dem Milz Meridian. Dieser beginnt am Zeh und fließt über den Knöchel und die  Beininnenseiten zu Leisten und Bauch. Verschiedene Zweige erreichen Milz und Magen, führen zu Schlüsselbein und Achsel oder zu Kehle und Zunge und zum Herzen. Die Milz ist das Speicher- und somit Yin Organ, der Magen das Hohl- und Yang Organ. Das Sinnesorgan ist der Mund und das Chakra ist das Nabelchakra. Die Funktion diese Kreislaufs liegt im Verteilen der Nährstoffe und im Regulieren der Verdauung. Die zugeordnete Farbe ist Gelb, die Jahreszeit Spätsommer, das Klima feucht und schwül und der Geschmack süß. Emotionen dieses Bereichs sind Sorgen und Gleichmut.

Positionen im Yin Yoga die die Beininnenseiten dehnen sprechen den Milz Meridian an. Der Magen Meridian wird durch Dehnung der Beinvorderseiten und Oberkörpervorderseiten erreicht.

Positionen im Yin Yoga die den Magen Meridian beeinflussen:

  • Liegende Katze
  • Sattel
  • Regenbogenbrücke
  • Drache

Positionen im Yin Yoga die den Milz Meridian beeinflussen:

  • Schmetterling
  • Libelle
  • Hocke
  • Frosch

Die Dehnung dieses Kreislaufs kann Blockierungen im Nabelchakra lösen. Und es wirkt sich positiv auf deine Verdauung aus.

Das Metall Element

In der Erde lagern sich Metalle ab, die Erde nährt also das Element Metall. Der Funktionskreislauf dieses Elements wird vom Lungen und Dickdarm Meridian gebildet. Diese verlaufen im Bereich der Arme. Der Lungen Meridian startet im Bauchraum und gelangt über Zwerchfell, Magen und Lunge zu Kehle und Schlüsselbein. Von hier fließt er über die Schulter zur Arminnenseite bis zur Hand und endet am Daumen. Ein Zweig verläuft zum Zeigefinger, wo er auf den Meridian des Dickdarms trifft. Der Dickdarm Meridian startet am Zeigefinger und fließt über das Handgelenk zur Außenseite des Arms. Dann über die Schulter zur Wirbelsäule und weiter zu Lunge, Zwerchfell und Dickdarm. Ein weiterer Zweig führt zu Mund und den Nasenflügeln. Die Lunge ist das Yin Organ (Speicherorgan) und der Dickdarm das Yang Organ (Hohlorgan). Dieser Kreislauf lenkt Atmung und Ausscheidung. Die Nase ist das zugeordnete Sinnesorgan. Zum Metall Element gehört das Halschakra und die Emotionen von Trauer und Mut. Die Farbe ist Weiß, Herbst die entsprechende Jahreszeit, ein trockenes Klima und scharfer Geschmack sind weitere Zuordnungen.

Armdehnungen der Außenseite wirken auf den Dickdarm Meridian. Armdehnungen der  Innenseite sprechen den Lungen Meridian an.

Positionen im Yin Yoga die den Lungen Meridian beeinflussen:

  • Gestützte Schulterbrücke
  • Offener Flügel
  • Korkenzieher
  • Öffnende Herzstellung

Positionen im Yin Yoga die den Dickdarm Meridian beeinflussen:

  • Liegende Banane
  • Liegender Halbmond
  • Sphinx mit Armdehnung
  • Umarmende Flügel

Mit der Dehnung dieser Meridiane beeinflusst du deine Atmung und Verdauung positiv. Die Energie dort kann wieder frei fließen.

Das Wasser Element

Wasser wird angereichert durch die Metalle der Erde. Metall nährt das Element Wasser.

Zum Element Wasser gehören der Nieren und Blasen Meridian als Kreislauf. Passend oder!?:)) Der Blasen Meridian beginnt am Auge und fließt zum höchsten Punkt des Schädels. Ein Zweig läuft zu Ohren und Nacken und weiter über deine gesamte Körperrückseite. Auf Höhe der Lendenwirbelsäule geht ein Zweig zu Nieren und Blase. Ansonsten weiter an den Beinrückseiten. Der Meridian verläuft also parallel zu deiner hinteren Faszienbahn und am Fuß über den Knöchel zum kleinen Zeh wo er auf den Nieren Meridian trifft. Dieser startet am kleinen Zeh und fließt über die Fußsohle. Von dort über die Innenseite des Knöchels zu den Innenseiten der Beine. Am Steißbein zweigt er zu Nieren und Blase ab und ein weiterer Zweig verläuft zu Schlüsselbein, Lunge, Zunge und auch zum Herzen. Das Yin Organ sind die Nieren, die Blase ist das Yang Organ. Dieser Funktionskreislauf ist für die Geschlechtsorgane, das Harnsystem und die Blutreinigung zuständig. Das Sinnesorgan sind die Ohren und da zugehörige Chakra das Wurzelchakra. Angst und Weisheit gehören als Emotionen zu diesem Element. Die Farbe ist Blau/Schwarz, die Jahreszeit der Winter, das Klima kalt und der Geschmack salzig.

Für die Yin Praxis wichtig ist, dass du mit allen Vorbeugen den Blasen Meridian dehnst. Den Nieren Meridian sprichst du durch eine Dehnung der Beininnenseiten an.

Positionen im Yin Yoga die den Blasen Meridian beeinflussen:

  • Stehende Vorbeuge
  • Raupe
  • Vorbeuge im halben Schmetterling
  • Schlafender Schwan

Positionen im Yin Yoga den Nieren Meridian beeinflussen:

  • Schmetterling
  • Schildkröte
  • Libelle
  • Halber liegender Lotus

Wenn du Probleme mit deiner Blase hast oder deinen Nieren, lohnt es sich einmal diese beiden Meridiane zu dehnen. Probier es aus und schau wie dein Körper reagiert!

Yin Yoga Praxis – Erde, Metall und Wasser

Mit den Yin Yoga Positionen erreichst du immer mindestens einen manchmal auch acht verschiedene Meridiane. Die sechs vorgestellten Meridiane innerhalb der Elemente Erde, Metall und Wasser erreichst du mit vier Positionen.

  1. Erde Element – Magen und Milz: Sphinx
  2. Metall Element – Lunge und Dickdarm: Korkenzieher und umarmende Flügel
  3. Wasser Element – Blase und Nieren: Libelle mit Vorbeuge

Sphinx

Hier dehnst du Magen und Milz Meridian mit einer einzigen Yin Haltung.

Anleitung: Lege dich auf den Bauch. Stütze dich auf deine Unterarme, Handflächen am Boden. Zur Unterstützung kannst du ein Kissen unter den Oberbauch legen, dann brauchst du weniger Kraft zum Aufstützen. Die Beine etwas weiter auseinander und den unteren Rücken darfst du einfach durchhängen lassen. Bleibe 2 bis 5 Minuten in der Haltung und entspanne danach in der Bauchlage.

Wirkung: Du dehnst deine vordere Faszienbahn  und weitest deinen Brustraum, der Bauch wird sanft massiert. Mit der Dehnung erreichst du die Meridiane von Magen, Milz, Nieren und Leber.

Korkenzieher

Hier dehnst du den Lungen Meridian in den Armen.

Anleitung: Lege dich auf den Rücken und ziehe die Knie zu dir heran. Jetzt lässt du die Beine so wie sie sind nach links sinken, Die Arme streckst du am Kopf vorbei aus und legst sie ab. Den Kopf kannst du gerade ausrichten und für mehr Dehnung in der Halswirbelsäule schaue nach rechts. Falls du die Dehnung sanfter gestalten willst lege ein Kissen unter beide Beine oder zwischen die Beine, Möchtest du mehr Dehnung, dann lege eine Hand auf dem oberen Bein ab. Bleibe 2 bis 5 Minuten in der Haltung und wechsele dann die Seite. Denke daran einige Atemzüge in der Rückenlage nachzuspüren.

Wirkung: Durch die Drehung regst du deine Bauchorgane an. Die entspannte gedrehte Lage ist heilsam für den unteren Rücken. Du dehnst hier Gallenblase und Blasen Meridian und in den Armen Lunge, Herz und Herzbeutel Meridian.

Umarmende Flügel

In dieser Haltung dehnst du den Dickdarm Meridian an deiner Armaußenseite.

Anleitung: Komme in die Bauchlage. Stütze dich auf deine Unterarme und lege den rechten Unterarm vor dem linken Unterarm ab. Jetzt schiebst du die Arme aneinander vorbei (die Handflächen zeigen nach oben), bis du eine angenehme Dehnung in Armen und Schulterblättern spürst. Den Kopf kannst du locker hängen lassen oder ihn mit Block oder Kissen stützen. Bleibe zwei bis fünf Minuten in dieser Haltung und wechsele dann die Seite, der linke Arm liegt dann vorne. Nachdem du beide Seiten gedehnt hast, spüre in der Bauch- oder Rückenlage nach.

Wirkung: Du dehnst Arme und Schultern und sprichst die Meridiane von Dickdarm, Dünndarm und Dreifachem Erwärmer an.

Libelle

Mit dieser Position erreichst du in den Beinen den Nieren Meridian und an deiner Rückseite, durch die Vorbeuge, den Blasen Meridian.

Anleitung: Setze dich mit gestreckten Beinen auf deine Matte und bringe die Beine so weit auseinander, dass du eine Dehnung in den Beininnenseiten spürst. Jetzt kannst du deinen Oberkörper locker nach vorne sinken lassen. Nimm ein Bolster oder Kissen dazu, lege es vor dich und lege dich darauf oder stütze dich darauf ab. Erhöhe deine Unterstützung, wenn es für dich angenehmer ist. Du kannst die Libelle aber auch ohne Hilfsmittel durchführen. Höre da immer auf deinen Körper. Bleibe zwei bis fünf Minuten in der Haltung und spüre danach in der Rückenlage nach.

Wirkung: Die Libelle öffnet Beckenraum und Hüfte und dehnt die Innenseiten deiner Beine. Sie wirkt auf die Meridiane von Leber, Nieren, Milz und Blase.

Das Foto zeigt Susanne in der Yin Position "Sphinx". Dabei liegt der Oberkörper auf einem Bolster die Unterarme sind aufgestützt.

Sphinx

Das Bild zeigt Susanne in der Yin Position Korkenzieher. Dabei werden die Beine gebeugt und nach links abgelegt.

Korkenzieher

Susanne in der Yin Position "umarmende Flügel". Dabei liegt sie auf dem Bauch die Arme kreuzen in Schulterhöhe aneinander vorbei.

Umarmende Flügel

Das Bild zeigt Susanne in der Yin Position "Libelle". Dabei werden sitzend die Beine gespreitzt und der Oberkörper vorgebeugt.

Libelle

Du willst mehr über Yin Yoga und seine gesunde Wirkung auf deinen Körper erfahren? Dann melde dich zu meinen Yin Yoga Stunden jeden Dienstag um 08:30 Uhr und um 18:00 Uhr an.

Nutze das Angebot mit dem YogaCouch Online Ticket für 29€ im Monat alle meine Online Stunden besuchen zu können. Oder buche eine Stunde Personal Yoga, in der du und dein einzigartiger Körper im Vordergrund stehen. Bis Ende September als Angebot von 55€/Std.

Ich freue mich auf dich!

Zu diesem Blog

Der Yoga Couch FREItag Blog erscheint jeden Freitag, schau also wieder vorbei.

Oder trage dich in meinen Newsletter ein (erscheint einmal im Monat) um keine Neuigkeiten zu verpassen!!!!

Namasté Susanne

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es viele Angebote nur für Abonnenten gibt?

Worauf wartest du? Melde dich jetzt an!

 

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Du möchtes das Video sehen? Melde dich für meinen Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es noch mehr Angebote nur für Abonnenten gibt?

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.