Willkommen und Namasté auf der YogaCouch!

Endlich erlauben es die Inzidenzen, dass wir uns im Wald zum Wald Yoga treffen. Eine Couch stelle ich im Wald nicht auf. Du brauchst nur dich selbst in bequemer Kleidung mitzubringen und schon kann es los gehen!

Die ersten Stunden Wald Yoga haben stattgefunden und die Teilnehmer durften die wohltuende Umgebung genießen. In diesem Blog erkläre ich dir einiges zu Waldbaden und Wald Yoga und nach dem Lesen kannst du dich direkt anmelden. Drei mal in der Woche biete ich eine Stunde Wald Yoga im Linnert in Haltern Sythen an.

Warum Wald Yoga?

Ich selbst liebe den Wald und wohne ganz nah am Wald in Sythen. Die Hunderunde jeden Morgen ist mir sehr wichtig. Außer in Ausnahmefällen gehe ich ohne Handy los um nicht erreichbar zu sein und die Ruhe und Ich-Zeit genießen zu können. So kann ich dann dem Tag gelassen entgegenblicken. Dazu kommt, dass der Trend Waldbaden in den letzten Jahren auch bei uns angekommen ist.

Glaube mir, denn ich habe es erfahren. Du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst.

Bernhard von Clairvaux

Susanne im Wald in der Position "Krieger 3"

Was ist Waldbaden?

Waldbaden ist in Japan seit den 80er Jahren ein Gesundheitstrend. Das klassische Waldbaden ist das bewusste Wahrnehmen und Erleben der Natur.

Der japanische Name “Shinrin Yoku” bedeutet “baden im Wald” …, … das Baden in der Atmosphäre des Waldes. Aus www.gesundheit.de

Die sogenannte Waldmedizin ist in Japan ein anerkanntes Forschungsgebiet.

Beim Waldbaden ist das Lauftempo eher langsam. Die Aufmerksamkeit liegt auf dem bewussten Wahrnehmen mit allen Sinnen – Hören, Riechen, Sehen … Die Dauer ist nicht festgelegt. Schon 20 bis 30 Minuten täglich helfen laut US amerikanischer Studie das Stresshormon Kortisol im Blut zu reduzieren.

Wirkungen Waldbaden

Psychisch:

  • Entspannung durch Waldgeräusche und -gerüche
  • Ablenkung vom stressigen Alltag
  • Positive Auswirkung auf Depressionen und Burnout

Physisch:

  • Verringerter Kortisolspiegel (ein hoher Kortisolspiegel steht im Zusammenhang mit schwacher Abwehr, Depressionen und Herzkreislauf Erkrankungen)
  • Senkung des Blutdrucks
  • Aktivierung des Parasympathikus der für Entspannung zuständig ist
  • Stärkung des Immunsystems
  • Entspannung der Muskulatur
  • Befeuchtung der Atemwege
  • Bäume sorgen für hohen Suaerstoffgehalt der Luft
  • Bäume senden Terpene aus

Die Bäume schützen vor dem Lärm der Umgebung und der Straßen. Im Wald herrscht eine höhere Luftfeuchtigkeit, so dass die Atemwege befeuchtet werden. Bäume sorgen nicht nur für mehr Sauerstoff in der Luft. Sie senden Terpene aus. Das sind Botenstoffe mit denen Bäume über Blätter und Nadeln miteinander kommunizieren. Wir  nehmen diese Terpene durch die Atemluft und über die Haut auf. Japanische Studien liefern Hinweise, dass Terpene das Immunsytem stärken, da sie die Killerzellen im Blut erhöhen. Sie sollen ebenfalls die Produktion von Botenstoffen im Gehirn anregen, die Kortisol, den Blutzuckerspiegel sowie den Blutdruck regulieren.

Wenn du zu diesen gesunden Wirkungen noch Yoga Haltungen und Atemübungen dazu nimmst, wird dein Körper und auch deine Seele noch mehr durchatmen.

 Wie sieht eine Wald Yoga Stunde aus?

Auf einem kurzen Weg durch den Wald, machen wir an etwa vier Stationen Halt um Yoga Haltungen, Atemübungen oder Qi Gong zu üben. Stehende Asanas und mein Wald Yoga Sonnengruß ermöglichen Yoga außerhalb des Yogaraumes. Riechst du die gute Waldluft, atmest du automatisch tiefer. Zwischen den Stationen bekommst du kleine Aufgaben und Achtsamkeitsübungen:

  • Achte bei den nächsten Schritte nur auf die Geräusche um dich herum
  • Spüre deine Füße und Fußsohlen ganz bewusst
  • Bringe Atem und Schritt Rhythmus in Einklang (Bsp: Einatmen 2 Schritte, Ausatmen 4 Schritte)

Dies alles lässt Gedanken und Sorgen vergessen und du kommst tief erholt aus dem Wald heraus. Eine wunderschöne Form der Stressbewältigung und Gesundheitsfürsorge!

Jetzt such dir einen Termin aus und dann sehen wir uns beim Wald Yoga.

Ich freue mich auf dich und darauf mit dir tief durchzuatmen!

Namasté Susanne

Susanne im Wald in der Yogaposition "gestreckter Seitwinkel"

Zu diesem Blog

Der Yoga Couch FREItag Blog erscheint jeden Freitag, schau also wieder vorbei.

Oder trage dich in meinen Newsletter ein (erscheint einmal im Monat) um keine Neuigkeiten zu verpassen!!!!

Namasté Susanne

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es viele Angebote nur für Abonnenten gibt?

Worauf wartest du? Melde dich jetzt an!

 

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Du möchtes das Video sehen? Melde dich für meinen Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es noch mehr Angebote nur für Abonnenten gibt?

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.