Willkommen und Namasté auf der YogaCouch!

Und alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist so verloren wie die Farben des Regenbogens für einen Blinden oder das Lied des Vogels für einen Tauben.

Kennst du diesen Satz? Er steht im Buch “Momo” von Michael Ende. Ich habe es mal wieder zur Hand genommen, da sich hier alles um die Zeit dreht. Über Zeit haben wir alle schon einmal nachgedacht. Entweder über die vergangene Zeit oder darüber wie viel Zeit mir noch zum Leben bleibt.

Momo

In Momo kommen die Grauen Herren zu den Menschen und bieten ihnen an, dass sie ihre Zeit auf ihrer Zeit-Spar-Kasse einzahlen können. Dazu müssen sie aber erst mal Zeit sparen. Herr Fusi zum Beispiel verschwendet seine Zeit mit zuvielen Kundengesprächen, mit dem Kümmern um seine alte Mutter und mit Besuchen bei Freunden. Das alles ist, laut den Grauen Herren, verlorene Zeit. Durch schnelleres Arbeiten, die Mutter in ein Altenheim geben, keine Gespräche und Besuche mehr  kann Herr Fusi so viel Zeit sparen, die er dann irgendwann genießen kann. Alle schönen Dinge wie Hobbys, Gemeinschaft, einfach nur sitzen und nachdenken sind Zeitfresser. Da die Grauen Herren die Lebenszeit und die mögliche gesparte Zeit so genau errechnen, sind die Menschen schnell überzeugt. Sie arbeiten schneller, haben keine Zeit mehr für Kinder, für Gespräche, für die schönen Dinge des Lebens. Sie merken nicht, dass ihnen ihre Arbeit keinen Spaß mehr macht, dass ihnen der Kontakt miteinander abhanden kommt, dass die Kinder sich alleine fühlen …

Man darf nie an die ganze Straße denken. Man muss immer nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Dann macht es Freude, das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut.

Michael Ende/Beppo

Zeit sparen!?

Geht das , Zeit zu sparen??? Beobachtest du dich dabei, wie du versuchst schneller zu arbeiten und mehr um irgendwann später mehr Zeit zum Genießen zu haben? Vielleicht wenn du in Rente bist?

Die Zeit begleitet uns jeden Tag. Selbst das Wort Tag ist eine Zeiteinteilung, genau wie jede Stunde, Minute, Sekunde. Wir stellen uns Zeit als eine Linie vor, die von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft reicht. Diese Zeit beginnt mit deiner Geburt und endet mit deinem Tod. Die Zeit, unsere Zeit ist begrenzt. Dabei erleben wir Zeit ganz unterschiedlich:

  • findest du etwas spannend, bist du ganz bei der Sache, ganz im Augenblick, wunderst du dich wie schnell die Zeit vergeht
  • langweilst du dich und wartest auf etwas oder jemanden, kommen dir 5 Minuten wie eine Stunde vor. Die Zeit schleicht

 In welchen Situationen verfliegt Zeit für dich?

Beppo, der Straßenkehrer aus Momo, bringt auf den Punkt worauf es ankommt. An den Augenblick denken, im Augenblick sein und ganz bei der Tätigkeit sein, die du gerade ausführst – das ist Achtsamkeit. Und dieses Tun macht zufrieden und Freude. Dagegen macht das immer nur an den Feierabend oder an die Rente zu denken unzufrieden.

Zeit ist Geld – Zeit ist Leben

Du kennst wie wir alle den Spruch “Zeit ist Geld”. Der Spruch wird auf B.Franklin zurück geführt. Er hat das in seinem 1748 erschienenen Buch “Ratschläge für junge Kaufleute” verwendet.  Das Motto ist uns allen sehr vertraut.

Die Grauen Herren, die die Zeit der Menschen selbst zum Überleben brauchen, mögen wir nicht. Und doch verhalten wir uns manchmal so als ob wir mehr Frei-Zeit haben, wenn wir noch mehr arbeiten. Die Grauen Herren sind Zeit Diebe. Kennst du Dinge in deinem Leben, die dir Zeit stehlen? Vielleicht die sozialen Medien, von denen du schlecht wieder weg kommst? Vielleicht hast du auch das Gefühl das lästige Routinearbeiten deine Zeit fressen? Nimm dir einen Moment Zeit und denke über Zeit Diebe in deinem Leben nach!

Für die Grauen Herren ist Yoga, Yin Yoga und Achtsamkeit üben bestimmt die totale Zeitverschwendung.

Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.

Auch ein Satz aus Momo! Setzen wir dem Spruch Zeit ist Geld etwas entgegen:

  • Zeit ist Leben
  • Zeit ist wertvoll
  • Zeit kann ich gestalten
  • Zeit ist begrenzt
  • Zeit IST
  • … fällt dir noch mehr ein?

 Die Zeit für Freunde, Hobbys, Selbstfürsorge, die Zeit für Yoga ist niemals verlorene Zeit! Wenn du dein Leben und deine Zeit anschaust, welche Augenblicke sind dir die wertvollsten? Sind es nicht die Momente der Gemeinschaft, Achtsamkeit und des Wohlfühlens?

Yin Yoga nimmt sich Zeit

Zeit ist gerade im Yin Yoga enorm wichtig. Ich habe erfahren, dass es lange dauert, bis meine Faszien so gedehnt waren, dass ich tiefer in die Position Sattel kommen konnte. Deine Faszien, dein Körper braucht Zeit für Muskelaufbau im Yang Yoga und für die Dehnung im Yin Yoga. Gib ihm diese Zeit! Und wenn du Schmerzen hast, braucht dein Körper Zeit zum Heilen! Jede Yin Position wird 3 bis 5 Minuten gehalten, für Anfänger reichen auch 2 Minuten. Gerade diese lange sanfte Dehnung ist am effektivsten.

Du hast …

  • Zeit um die Position einzunehmen
  • Zeit um die Position zu ändern
  • Zeit um Hilfsmittel wie Kissen und Decken einzusetzen
  • Zeit die Dehnung wahrzunehmen
  • Zeit den Atem zu spüren
  • Zeit um im Rebound zwischen den Positionen nachzuspüren
  • Zeit für Körper Geist und Seele
  • Zeit deinen Körper besser kennenzulernen
  • Zeit für Selbstfürsorge

Meine Yin Position zum Thema Zeit nehmen ist der Sattel. Da ich bei ihm am deutlichsten gespürt habe, dass ich meinem Körper Zeit geben muss um weicher zu werden und um die Position, die ich anfangs anstrengend und unangenehm fand, genießen zu können.

Sattel

Beschreibung:

Komme in den Fersen oder Heldensitz (zwischen den Unterschenkeln sitzen – ist nicht jedem anatomisch möglich. (siehe meinen Blog zu Paul Grilley) Hinter dich legst du längs eine Yogarolle oder zwei stabile Kissen. Je nachdem wie gedehnt du bist, musst du deine Rolle oder Kissen noch erhöhen. Wenn es für deine Knie unangenehm ist, dann setze dich mit dem Gesäß höher auf einen Block oder ein Kissen. Die Fußrücken kannst du mit einem kleinen Handtuch polstern wenn nötig. Jetzt lege dich zurück auf die Rolle und strecke die Arme neben dem Kopf aus. Nutze so viele HIlfsmittel wie nötig, um entspannt in der Haltung bleiben zu können. Bleibe zu Anfang zwei Minuten, und dann drei bis fünf Minuten in der Haltung.

Ich hatte zu Anfang eine Erhöhung unter meinem Gesäß und die Yogarolle erhöht mit Block und Kissen um hier gut liegen zu können. Inzwischen brauche ich keine Erhöhung mehr und im Heldensitz kann ich mich sogar ganz am Boden ablegen. Das brauchte allerdings 1,5 Jahre bis das so möglich war. Probiere den Sattel aus, am besten in einer meiner Yin Stunden.

 

Wirkung:

Die Position dehnt deine Körpervorderseite und stimuliert die Bauchorgane. Die Wirbel werden komprimiert, was die Produktion des Knochengewebes anregt. Die Meridiane von Magen, Milz, Leber und Nieren werden angesprochen. In den Armen Lunge-, Herz- und Herzbeutelmeridian.

Viel Spaß beim Ausprobieren der Position, am besten mit meiner Anleitung am nächsten Yinstag: immer Dienstag um 8:30 Uhr Yin am Morgen und  um 18:00 Uhr Yin am Abend!!

Wir sehen uns im Yin und/oder YogaCouch Yoga!

Herzliche Grüße und Namasté

Deine Susanne

Susanne in der Yin Yoga Position Sattel. Als Hilfsmittel wird ein Yogabolster und ein Yogablock zur Erhöhung des Rückens eingesetzt.
Susanne in der Yin Yoga Position Sattel.

Zu diesem Blog

Der Yoga Couch FREItag Blog erscheint jeden Freitag, schau also wieder vorbei.

Oder trage dich in meinen Newsletter ein (erscheint einmal im Monat) um keine Neuigkeiten zu verpassen!!!!

Namasté Susanne

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es viele Angebote nur für Abonnenten gibt?

Worauf wartest du? Melde dich jetzt an!

 

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.

das Bild zeigt einen Briefumschlag. Innen steckt ein Brief mit einem Herz.

Abonniere meinen Newsletter

Du möchtes das Video sehen? Melde dich für meinen Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Ich informiere dich über alles Rund um die YogaCouch.

Wusstest du schon, dass es noch mehr Angebote nur für Abonnenten gibt?

Vielen Dank! Du hast meinen Newsletter abonniert. Freu Dich auf die erste Post.